Wie Sie durch Pflichterfüllung eine bessere Usability gewinnen.

 

Große öffentliche Aufträge verlangen seit 2016 Barrierefreiheit als Vergabekriterium.

Für kleinere Aufträge wird Zugänglichkeit als Vergabekriterium ausdrücklich empfohlen (§58, Vergabeverordnung – VgV).

Der Entwurf zum „European Accessibility Act“ verlangt sogar eine Art CE-Zeichen für Produkte, auch für Websites und Apps, die in Europa verfügbar sein sollen.

 

Jürgen Kappus gibt einen kurzen Einblick in Gesetze, die jedes Unternehmen betreffen.

In der Hauptsache erfahren Sie, wie Sie die Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben nutzen, um die Usability zu verbessern.

Lernen Sie dabei Beispiele kennen, bei denen Technologie Barrieren überwindet.

Vom Brillenträger bis zum Mehrfachbehinderten, Jeder profitiert von barrierefreier Usability.

JÜRGEN KAPPUS

JÜRGEN KAPPUS

Geschäftsführer ka:media interactive GmbH